Forschung

Das Institut für angewandte Narrationsforschung hat sich zum Ziel gesetzt, bestehende Forschungsansätze aus den Einzelwissenschaften untereinander zu vernetzen sowie eigene Forschungsprojekte zu initiieren.

Zur Zeit laufende Forschungsprojekte:

Am 8. Mai 2015 fand der Kickoff-Workshop „Stories about us“ an der Hochschule der Medien statt. Dr. Beate Grotehans von der Siemens Stiftung und Prof. Dr. Michael Müller des IANA luden zu einem Workhop, der Geschichten an sich und im Kontext von Sozialunternehmertum diskutierte. Mit Mitarbeitern das GIGA (German Institute of Global und Area Studies), endeva, adelphi, der Siemens Stiftung und dem IANA wurde die Projektidee für einen narrativen Ansatz im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit intensiv diskutiert und eine mögliche Struktur des Projekts entwickelt.

Ein Forschungsprojekt im Master Elektronische Medien der HdM beschäftigt sich dieses Sommersemester mit narrativer Gesundheitskommunikation. Ziel des Projekts ist es, die Kommunikate von nicht kommerziellen Institutionen im Bereich Gesundheitskommunikation auf ihre narrativen Ansätze zu untersuchen und mögliche Unterschiede in der Wirkung von erzählenden und nicht-narrativen semiotischen Äußerungen heraus zu arbeiten.

 

Weitere geplante Forschungsprojekte:

  • Erzählschemata in nicht-fiktionalen TV-Formaten
  • Storytelling in der Unternehmens- und Organisationskommunikation
  • Narrative Medienforschung
  • Erzählen im Film
  • Untersuchung erfolgreicher Doktorarbeiten unter Aspekten des Storytelling (Geplante Kooperation mit Fachhochschule Heilbronn sowie research.net)