Lehre

Erzählen als Basiskompetenz von Medienkonzeption und Medienpraxis

Die Hochschule der Medien bildet Praktiker auf allen Gebieten der Medien aus. Eine der zentralen Kompetenzen sowohl für die Konzeption von Medienprodukten als auch für ihre Bewertung ist der souveräne Umgang mit Formen des Erzählens. In unterschiedlichen Studiengängen werden daher anwendungsspezifisch Kenntnisse und Kompetenzen zu Erzähltheorie, Semiotik des Erzählens, Drehbuchentwicklung oder narrativen Formen der Medienforschung entwickelt.

Das Institut für angewandte Narrationsforschung (IANA) sieht es als eine seiner zentralen Aufgaben an, die Lehre zu diesen und verwandten Gebieten an der Hochschule der Medien zu intensivieren und die bestehenden Lehrangebote untereinander zu vernetzen.