Schirmherrschaft

Roger Spottiswoode

Roger Spottiswoode, seit 2014 Schirmherr des IANA, arbeitete vor seiner Regie-Karriere als Cutter. Er erwarb sich einen Namen als vielseitiger Filmemacher. Neben US-Studio-Produktionen wie dem Bond-Film „Der Morgen stirbt nie“ (Tomorrow never dies), „Air America“ und „The 6th Day“ sowie Komödien wie „Stop! Oder meine Mami schießt!“ mit Sylvester Stallone und „Scott & Huutsch“ mit Tom Hanks hat er auch hochgelobte Filme wie „Under Fire“ abgeliefert und gewann 1993 beim Montréal World Film Festival einen Special Grand Prize of the Jury für sein AIDS-Drama „And the Band Played On“. Im Folgejahr wurde er für dieses Fernsehdrama beim Emmy nominiert. 1998 gewann er einen Gemini Award für die Regie bei „Hiroshima“. 2011 saß Spottiswoode in der Jury des 8. indischen Filmfestivals in Stuttgart. Zuletzt führte er Regie bei der erfolgreichen Literaturverfilmung „Bob, der Streuner.“